Alle Artikel in: Einbruchschutz

Thief apartment studying security system of a new house

Einbruchschutz im Urlaub

Urlaubszeit, Sie wollen relaxen und entspannen. Am besten im Süden am Meer oder doch zum Skifahren in die Berge? Die Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Doch ist sie das nicht nur für die Urlauber. Auch Einbrecher freuen sich über diese Zeit, da Sie ganz in Ruhe die Häuser ausräumen können, wenn die Bewohner in den Ferien sind. Damit Ihr Urlaub keinen bitteren Nachgeschmack hat, gibt es hier einige Ratschläge zum Thema Einbruchsschutz bei längerer Abwesenheit.

Türsicherung gegen Einbrecher

Die Haustür ist Ihr Zugang zum Haus oder zu Ihrer Wohnung. Sie kommen und gehen hier jeden Tag durch. Auch Einbrecher versuchen häufig durch die Haustür in das Innere zu gelangen. Noch viel schlimmer ist es jedoch, wenn Sie in diesem Moment zu Hause sind. Immer wieder liest man in den Medien von Raubüberfällen und Trickbetrügern. Eine gute Haustür dient Ihrem Schutz. Mit entsprechenden Türsicherungen können Sie den Einbruchschutz verstärken und erhalten gleichzeitig einen Anwesenheitsschutz.

Thief apartment studying security system of a new house

Fenster sichern

Eine beliebte Zutrittsmöglichkeit zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus bietet sich für viele Einbrecher durch die Fenster oder Terassentüren. Ein normales Fenster kann durch einen geschickten Einbrecher in wenigen Minuten mit einem Kuhfuß oder einem Schraubenzieher geöffnet werden. Noch schlimmer ist es, wenn das Fenster gekippt steht und Sie vielleicht mal im anderen Raum oder draußen sind. Das offene Fenster wirkt wie eine Einladung.

Schwachstellen vor einem Hauses beim Einbruchschutz

Haben Sie sich bereits einmal darüber Gedanken gemacht, wie ein Einbrecher in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung einbrechen könnte? Es wird immer ein markante Schwachstellen geben. Diese gilt es dann mit Sicherungssystemen, wie z.B. einer Alarmanlage, zu schützen. Wir weisen heute einmal auf Schwachstellen hin, die sich bereits vor Ihrem Haus befinden. Je mehr ungesicherte Schwachstellen Sie finden, desto gefährdeter sind Sie.